Login

Login
Registrierung.
.
Passwort vergessen?
.

3. Spalte

Sie finden hier den Inhalt in der sogenannten 3. Spalte. Dieser Inhalte kann allerdings in alle beliebigen Spalten via Modulmanager geschaltet werden. Hier kann man auch ein Bild 

Designauswahl

Designauswahl

Access-Keypad

Alt+0
Startseite.
Alt+3
Vorherige Seite.
Alt+6
Sitemap.
Alt+7
Suchfunktion.
Alt+8
Direkt zum Inhalt.
Alt+9
Kontaktseite.
.

Krankheit verändert

Krankheit verändert

 

 

In der Mitte des Lebens

            Diagnose Parkinson

und alles verändert sich.

            Angst vor dem Leben

            Angst vor der Liebe

            Angst vor den Menschen

            Angst vor dem Ungewissen

            Angst vor dem eigenem ? Ich ?

Das ? Ich ? Bedeutet aber Leben

das Leben zu verstehen

das Leben zu sehen

das Leben zu leben

dem Leben eine Chance geben

dem Leben einen Sinn zu geben.

 

Parkinson in der Mitte meines Lebens

und ich lebe ein etwas anderes Leben.

Ich genieße die Tage ganz bewußt

 

und erkenne auch in meinen Leben kann das Leben schön sein.

 

 *****************************************************************************

 

Das Urteil

 

Ich stehe hier- gebeugt und stumm

frag mich  ? WARUM?

keine Regung im Gesicht

was geschieht, versteh ich nicht.

ich grübele Tag und Nacht

was hab ich denn nur falsch gemacht?

hab nicht die Steuern hinterzogen

auch nicht gehandelt mit verbotenen Drogen-

bin auch nicht von kräftiger Gestalt

verachte Unrecht und Gewalt.

Ich weiß mir keinen Rat

weshalb ich angeklagt sei einer Missetat

 

Ich hör die Worte ? von der Richters Thron

du hast- Lebenslänglich?Parkinson.

 

Das Urteil trifft mich sehr

Begnadigung gibt es nicht mehr.

 

Die Krankheit setzt mir neue Schranken

mein Leben es beginnt zu wanken.

liege so manche Nacht wach in meinem Kissen

und fühl mich hin und her gerissen.

da hör ich es reden- kann es kaum verstehen

einen Menschen such ich- doch ein Geist ist zu sehen

 

? He Du- hast allen Grund zu jammern und zu klagen-

hast den Parkinson und darfst verzagen ?

er sprach es ernsthaft zu mir hin

? Dein Leben hat doch keinen Sinn ?

 

Ich träumte den Traum nicht zu Ende

wachte auf- hatte feuchte Hände.

des Geistes Wort ? es will mich bezwingen

mit aller Kraft- es wird nicht gelingen.

 

Ich will das Leben nicht versäumen

glaube nicht an böse Träume.

 

Glaube an die Kraft allein

mit Parkinson wird mein Leben sein.

 

Das Urteil nehme ich an.- Lebenslang 

***************************************************

Dialog Eins : zwischen mir und mir

 

  • Ø Guten Morgen. Es ist 6.00 Uhr- Du musst aufstehen

> Ich kann nicht

 

  • Ø Aufstehen- Du solltest Deine ersten Medikamente einnehmen

> Ich kann mich kaum drehen ? alles tut weh-

 

  • Ø Was ist los?

> Meine Beine sind so schwer- die Wand zum festhalten so weit weg

 

  • Ø Na komm schon

> Vorsicht- geh mir aus dem Weg- ich glaube ich steh mir selber im Weg

 

  • Ø Na es geht doch

>  Was geht ?  Wenn Du es meinst. dann stimmt es wohl. Ich muß schnell zur Toilette

 

  • Ø Schnell

> Du hast gut reden. es ist zu spät-  Sorry- konnte es nicht halten

 

  • Ø jetzt keine Ausreden mehr- nimm Deine Medikamente

> Oh ? wie ich dieses erste Frühstück hasse

 

  • Ø Na komm schon- stell dich nicht so an

> Jetzt hab ich alle im Mund und bekomme diese doofe Flasche nicht auf

 

  • Ø Dann trink doch Leitungswasser.

> Du hast gut reden. Wenn ich nur aufstehen könnte.

Ich bin total steif und kann noch nicht mal die Füße heben. 

Wenn wenigstens die Tabletten nach Schokolade schmeckten.

Ja da würde ich gerne sogar noch mehr einnehmen

             

  • Ø Red kein dummes Zeug daher. Gib Dir lieber Befehle

> Ach bin ich froh, dass mich niemand sehen und hören kann

Rechts ? Links ? Rechts ? Links- und los Regina

 

  • Ø Du hast wieder einmal Parkinson überlistet

> Scheiß Parki

 

  • Gefällt Dir das Ritual ?

    >  Du kannst es bestimmt nicht verstehen, aber ich liebe es .

Und weißt Du auch weshalb ?

Weil ich genau weiß, dass ich nach einer Stunde mich besser bewegen kann

Du wirst sehen, geht es mir mal sehr gut, werde ich mit Dir tanzen und springen. 

 

                                                                  ********************************************************************************************************************

Jeder Tag ist etwas Besonderes

 

Ein kleines Lächeln an jedem Morgen

hilft Dir

sag einfach Danke dafür- dass du lebst

dass du als kleines Rad im Weltgetriebe dich drehen darfst.

 

Ein Lächeln ist nie  verboten!

 

Du kannst sehen all die Schönheit

Du kannst spüren

den Regen den Wind

und die wärmende Sonne..

 

Ist dies alles nicht ein Lächeln wert?

 

Menschen die mit dir leben

mit ihnen kannst du lachen und auch weinen

Du kannst lieben.

Ja du lebst und Du kannst lächeln.

 

Drum lächele- nicht nur einmal!

 

Du lebst in einer Welt - nicht allein,

Du musst nur deine Welt sehen

und ab an mal Lächeln-

das darf  und muss

im Leben mit Morbus Parkinson auch sein.

 

***************************************************************

 

Jeder Tag mit Morbus Parkinson:  nimm ihn als Geschenk

 

Du lebst

Du gehst

Du denkst

Du fühlst

 

Erfreue dich dran.

 

Der Tag beginnt

 

Du schaust hinaus

Du denkst

Du hörst

Du fühlst

Den neuen Tag

 

Du lebst mit Morbus Parkinson

 

Der Tag nimmt seinen Lauf

Du siehst dem Treiben um Dich herum zu

und denkst

schaust

und fühlst

das dein Tag ein anderer ist.

 

Wenn der Tag dann zu Ende geht

Du ziehst Resümee

Dann siehst du nur

Den Tag mit Morbus Parkinson?

 

Höre zu

 

Du kannst denken -

siehst die Schönheit der Natur -

hörst die Worte der Menschen -

kannst Reden -

hast Gefühle

 

Das ist auch ein Tag mit Morbus Parkinson

Und wenn Du   Dich an Kleinigkeiten erfreuen kannst

 

Dann nimmst Du die Krankheit an.

 

Dieser Artikel wurde bereits 298 mal angesehen.



.
.

xxnoxx_zaehler